Stellungnahme der Schulleitung zum gestrigen Vorfall

von Gemeinschaftsschule Orscholz

Am 19. Februar kam es zu einer vorsätzlichen Körperverletzung an der Schule. In diesem Zusammenhang wurden zwei Schüler*innen verletzt. Die beiden Täter wurden von der Schulleitung und einigen Lehrkräften außerhalb der Schule aufgegriffen und der Polizei übergeben. Die Schule wird bei der Aufarbeitung dieses Vorfalls durch den Schulpsychologischen Dienst und die Polizei unterstützt.

Zurück