Das Wahlpflichtangebot

Bei einer Wahl des Wahlpflichtfachs "Französisch (2. Fremdsprache)" erhalten die Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum Fach "Englisch" einen vierstündigen Fremdsprachenunterricht im Fach "Französisch". Der Unterricht hat das Niveau eines Erweiterungskurses, d.h. er richtet sich methodisch und stofflich nach den Anforderungen des Mittleren Bildungsabschlusses sowie der Oberstufe. Es werden Begabung und Interesse für Sprache, Lesen und Schreiben vorausgesetzt. Alle Schülerinnen und Schüler mit dem Abschlussziel Abitur/Fachhochschulreife sollten "Französisch (2. Fremdsprache)" wählen. Liegen die Leistungen in der zweiten Fremdsprache am Ende der Klassenstufe 7 im mangelhaften oder ungenügenden Bereich, muss das Wahlpflichtfach gewechselt werden.

Das Fach "Beruf und Wirtschaft", das von allen Schülerinnen und Schülern belegt wird, die nicht "Französisch (2. Fremdsprache)" wählen, dient dazu, durch eine frühzeitige und praxisbezogene Berufsorientierung Wege in ein erfolgreiches Berufsleben zu eröffnen. Die Inhalte des Fachs "Beruf und Wirtschaft" werden an besonderen Thementagen sowie integriert in einem wählbaren Angebot der Schule unterrichtet.

Dieses Angebot der Schule besteht an der Gemeinschaftsschule Mettlach-Orscholz in Klassenstufe 7 zum einen aus der Wahl des berufsbezogenen Sprachkurses "Französisch in Alltag und Beruf", der ganzjährig unterrichtet wird. Dieser Sprachkurs richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die nach dem Französischunterricht in Klassenstufe 5 und 6 das Fach Französisch weiterführen wollen, aber nicht im Umfang und mit dem Anspruch einer 2. Fremdsprache.

Möchte ein Schüler oder eine Schülerin bei der Wahl des Faches "Beruf und Wirtschaft" nicht den berufsbezogenen Sprachkurs belegen, kann es alternativ dazu aus halbjährigen Profilmodulen eine individuelle Auswahl treffen. In diesem Fall müssten von den derzeit angebotenen vier Profilmodulen zwei ausgewählt werden, wobei ein Modul im 1. Halbjahr und ein weiteres Modul im 2. Halbjahr unterrichtet wird. In Klassenstufe 9 kann aufgrund der Prüfungen nur ein Modul gewählt werden.

 

Ausgewähltes Wahlpflichtfach

Klassenstufe

Wahlpflichtbereich 1

Französisch

2. Fremdsprache)

Wahlpflichtbereich 2

Beruf und Wirtschaft + Angebot der Schule

7

vierstündiger Fremdsprachenunterricht Französisch

 

(Umwahlmöglichkeit nur nach 1. Halbjahr der Klassenstufe 7)

Beruf und Wirtschaft

plus   Sprachkurs

„Französisch   in Alltag und Beruf“

Beruf und Wirtschaft plus zwei Profilmodule aus:

  •   Kommunikation
  •   Schrift und Schriftgestaltung
  •   Textil& Design
  •   Handwerk und Technik

8

Beruf und Wirtschaft

plus   Sprachkurs

„Französisch   in Alltag und Beruf“

Beruf und Wirtschaft plus zwei Profilmodule aus:

  •   Medien
  •   Präsentieren
  •   Nahrungsmittel-zubereitung und Ernährung
  •   Handwerk und Technik

9

Beruf und Wirtschaft

plus   Sprachkurs

„Französisch   in Alltag und Beruf“

Beruf und Wirtschaft plus ein Profilmodul aus:

  •   Neue Medien 1
  •   Neue Medien 2
  •   Robotik 1
  •   Handwerk und Technik

10

vierstündiger Fremdsprachenunterricht Französisch

Beruf und Wirtschaft

plus   Sprachkurs

„Französisch   in Alltag und Beruf“

Beruf und Wirtschaft plus ein Profilmodul aus:

  •   Medien und Meinungsbildung
  •   Analyse von Medien
  •   Robotik 2
  •   Individuelle Projektarbeit