Moodle - eine interaktive Plattform für das e-Learning

Durch moodle (modular object orientated dynamic learning environment) wird der Unterricht an unserer Schule um einen wichtigen und immer stärker mit dem Unterricht verzahnten Aspekt bereichert. 

Neben dem ständig offenen Teil der Startseite, der zum Diskutieren und zum Austausch der Schülerinnen und Schüler untereinander einlädt - über Klassen- und Kursgrenzen hinweg - stehen in den virtuellen Klassenräumen Möglichkeiten zur Verfügung wie das Verteilen von Arbeitsblättern oder ergänzenden Unterrichtsmaterialien, Austausch über Hausaufgaben, Nachfragen und Hilfe bei Nichtverstandenem auch nach der Unterrichtszeit.

Die Kernkompetenz jedoch liegt eindeutig auf den bereitgestellten Kursen, in denen Klassen mit ihren betreuenden Lehrerinnen und Lehrern lernen. Dadurch stehen Möglichkeiten zur Verfügung, die den Unterricht auf ganz einfache Weise um sehr wichtige Details ergänzen. In Foren oder Chats können Fragestellungen diskutiert werden, in Wikis können Gruppen gemeinsam Aufgaben bearbeiten und Texte erstellen. In Datenbanken können Rechercheergebnisse zu bestimmten Themenkomplexen abgelegt, sortiert, ausgewertet und anschließend im Editor zu Präsentationen verarbeitet werden. In Tests können Schülerinnen und Schüler ihr Wissen eigenständig überprüfen und verbessern oder transparente Hausaufgabenüberprüfungen mit sofortiger Auswertung schreiben.

Durch all diese Möglichkeiten bietet Moodle eine exzellente Chance zur Binnendifferenzierung, die gerade im Gesamtschulbereich fester Bestandteil des Unterrichts ist. Schülerinnen und Schüler können ihr eigenes Lerntempo bestimmen, können sich entweder mit stärkeren Schülern austauschen oder als Stärkere den Schwächeren helfen und somit hohe Kommunikationskompetenz und soziale Fähigkeiten erwerben. Nicht zuletzt ist moodle bei den Schülerinnen und Schülern ein Medium, das mit großer Motivation und Begeisterung angenommen wird und schon alleine dadurch die Mitarbeit und das eigenständige Arbeiten gefördert wird.

Die Datenerfassung zur Anmeldung von Lehrkräften und Schülern an der vom LPM betriebenen eLearning-Plattform Moodle stützt sich auf *1 Abs. 4 und *20b Abs. 1 des Gesetzes zur Ordnung des Schulwesens im Saarland (SchOG) und ist mit dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit abgestimmt.